Stimme-Gegenstimme

Auf dieser Seite finden Sie alle bisherigen Ausgaben von Stimme-Gegenstimme, kurz S&G, als gesammelte Werke.

Einfach in der oberen Leiste den entsprechenden Jahrgang heraus suchen und dann dann als pdf-Datei gleich lesen oder herunter laden.

Es lohnt sich sicher für viele Menschen auch die älteren Ausgaben anzuschauen, damit der eigene Informationshorizont und das Verständnis der Dinge, die um uns herum derzeit passieren, immer weiter und umfassender wird.

Warum sind Menschen eigentlich immer nur mit ihrem Aussehen unzufrieden und nie mit ihrem Hirn?

_______________________________________________________

„Stimme und Gegenstimme“ ist ein Organ klarheitsuchender und gerechtigkeitsliebender Menschen aus aller Welt. Sie ist eine „Mitmach-Zeitung„:

Alle Artikel werden von den Lesern geschrieben:
Wenig Gehörtes – vom Volk fürs Volk
Frei + Unentgeltlich


Weltgeschehen unter der Volkslupe

Nicht Gläserne Bürger – Gläserne Medien brauchen wir nun.

S&G erscheint in der Regel wöchentlich.

Es bestehen keinerlei kommerzielle Absichten.


Die S&G wird von Hand zu Hand (HAND-EXPRESS) weitergegeben.

Wenn sie Interesse haben, wird sich ein S&G-Leser aus Ihrer Nähe bei Ihnen melden,
der dafür sorgt, dass Sie die S&G regelmässig erhalten.

________________

Auch in den Sprachen:
ENG, FRA, ITA, SPA, RUS, HOL, HUN,
RUM, ISL, ARAB, UKR, TUR, SWE, LIT – weitere auf Anfrage

Abonnentenservice: www.s-und-g.info

  • Deutschland:
    AZZ, Postfach 0111, D-73001 Göppingen
  • Österreich:
    AZZ, Postfach 0016, A-9300 St. Veit a. d. Glan
  • Schweiz:
    AZZ, Postfach 229, CH-9445 Rebstein

 

Abonieren der S&G (Stimme & Gegenstimme) Klicken Sie hier!

 

Russell-21

 

 

„Viele Menschen würden eher sterben als denken.

Und in der Tat: Sie tun es.“

Bertrand Arthur William Russell
(18. Mai 1872 –  2. Februar 1970)

 

„Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.

 

Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

Carl Theodor Körner (Deutscher Dichter)

„Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“

(Friedrich Schiller)volk02

„Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird.Und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse.“

(Johann Wolfgang von Goethe)

„Nicht die Waffe tötet, sondern der Mensch.
Nicht das Wissen tötet, sondern der Hass.“

(Edward Teller)

„Wen das Wort nicht schlägt, den schlägt auch der Stock nicht.“

(Sokrates)

„Wir lieben die Menschen,
die frisch heraussagen, was sie denken – falls sie das gleiche denken wie wir.“

(Mark Twain)

„In Deutschland war der grobe Unfug bis in die späten 1960er Jahre noch als Übertretung strafbar. § 360 Abs. 1 Nr. 11 StGB alter Fassung ordnete für eine Übertretung wegen groben Unfugs eine Geldstrafe bis zu einhundertfünfzig Deutsche Mark oder Haft an.“

(darunter fielen z.B.:
unwahre Presseveröffentlichungen,
die zu einer Beunruhigung der Öffentlichkeit führen können)

„Glaube nicht an irgendetwas, nur weil man Dich die Schriften eines Weisen lehrt.
Glaube nicht an irgendetwas, nur weil es von der Autorität der Meister und Priester herrührt.
Das was mit Deiner Erfahrung übereinstimmt und was sich nach genauer Prüfung mit Deiner Vernunft vereinbaren lässt und zu Deinem eigenen Wohlergehen und dem eines jeden Lebenswesens führt, das nimm als wahr an und lebe danach.“

(Buddha)